AGB

1. Allgemein

Genusswerkstatt Hannover bietet Kochkurse für alle Interessenten an. Hierbei dreht sich alles rund ums Kochen, Lernen und Genießen.

Unter Anleitung von Doreen Warda oder externen Gastköchen aus der Gastronomie werden verschiedene Themenkurse angeboten und durchgeführt.

Die Dauer eines Kurses kann je nach Umfang und Umständen variieren. Unsere offenen Kochkurse sind ausgelegt für eine Teilnehmerzahl von mindestens 8 Personen. Unsere geschlossenen Kochkurse haben eine Mindestbuchungszahl von 10 Plätzen. Dies bedeutet, dass eine Buchung mit weniger Teilnehmern möglich ist, jedoch die Gebühr für 10 Teilnehmer entrichtet werden muss. Bei Weinproben oder Events kann die Teilnehmerzahl höher liegen.

Im weiteren Verlauf dieser AGB wird, aus Gründen der Vereinfachung, die männliche Schreibweise benutzt. Alle Punkte gelten auch für unsere Teilnehmerinnen.

 

2. Anmeldung

Die Anmeldung kann persönlich direkt in der Kochschule oder schriftlich erfolgen, sei es per Post, E-Mail oder direkt über die Internetseite der Kochschule (www.genusswerkstatt-hannover.de). Im Anschluss erfolgt der Versand einer Buchungsbestätigung, inklusive einer angehängten Rechnung, per E-Mail an den Kunden. Hiermit ist die Anmeldung verbindlich.

 

3. Gutscheine

Gutscheine haben die gesetzliche Gültigkeit von 36 Monaten nach Ausstellung. Gutscheine können direkt in der Kochschule erworben werden oder schriftlich, sei es per Post, E-Mail oder direkt über die Internetseite der Kochschule (www.genusswerkstatt-hannover.de). Erst nach Bezahlung erhalten die Gutscheine ihre Gültigkeit. Eine Barauszahlung oder Rücküberweisung ist ausgeschlossen. Die Übertragung eines Gutscheines ist möglich.

 

4. Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühren für die jeweiligen Kurse können dem Programmangebot entnommen werden. Alle darin aufgeführten Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Kurse beinhalten das Kochtraining, das Menü und eine Rezeptmappe. Die Leistungen bei kulturellen Events und anderen kulinarischen Highlights werden in den jeweiligen spezifischen Programmankündigungen beschrieben.

 

5. Zahlung

Die Bezahlung, sowohl für Kursteilnahmen als auch für Gutscheine, kann über Paypal, Sofortüberweisung, Kreditkarte und Banküberweisung erfolgen. Eine Gebühr bei Bezahlung mit der Kreditkarte wird nicht erhoben. Bei Bestellung eines Download-Gutscheins und der Bezahlung per Banküberweisung kann der Gutschein erst nach Eingang der Zahlung zum Download freigegeben werden.

 

6. Absagen / Stornierungen / Erstattungen

Offene Kochkurse:

  • Bei Absagen bis 7 Tage vor Kursbeginn kann ein Gutschein in Höhe der gezahlten Gebühr ausgestellt werden oder, nach Rücksprache mit der Genusswerkstatt, eine Umbuchung auf einen anderen Kurs erfolgen.
  • Bei späteren Absagen durch den Teilnehmer (auch bei Krankheit) werden 50 % der Kursgebühr als Stornogebühr erhoben. Über den verbliebenen Betrag, kann ein Gutschein ausgestellt werden. Eine Übertragung der Buchung seitens des Teilnehmers, ist jederzeit möglich. Bei einer Übertragung des gebuchten Platzes entfällt die Stornogebühr.
  • Erscheint ein Teilnehmer nicht zum Kurs ohne vorherige Abmeldung oder verlässt diesen vor Ablauf des Kursendes, wird die volle Kursgebühr berechnet. Es besteht kein Recht auf Erstattung.

Geschlossene Kochkurse/Events:

  • Bei Absagen bis 30 Tage vor Kursbeginn erfolgt eine kostenfreie Stornierung.
  • Bei späteren Absagen werden 50 % der Kursgebühr als Stornogebühr erhoben. Als Berechnungsgrundlage dient die, zum Zeitpunkt der Stornierung, angefragte Teilnehmerzahl und das angefragte Menü. Sollte zum Zeitpunkt der Stornierung keine Menüwahl erfolgt sein, so wird das kostengünstigste Menü zum Ansatz gebracht. Hierbei dienen die Menüs für geschlossene Gruppen als Grundlage.

Bei Absagen der Veranstaltung von Seiten der Kochschule wegen Krankheit, aus organisatorischen Gründen oder wegen zu geringer Teilnehmerzahl wird ein Ersatztermin gestellt oder (auf Wunsch) ein Gutschein in voller Höhe des ursprünglichen Rechnungsbetrages ausgestellt.

 

7. Hausordnung

Das Rauchen ist in den Räumen der Genusswerkstatt nicht gestattet. Weitere Hinweise der Kursleiter zur Hausordnung, insbesondere zur Unfallverhütung und zu den Hygienevorschriften, sind zu beachten.

 

8. Haftung

Die Genusswerkstatt übernimmt keine Haftung gegenüber Teilnehmern für Unfälle, Verluste oder Beschädigungen von Gegenständen. Die Kursteilnehmer haften persönlich für die, durch sie beschädigten, Einrichtungen und Gegenstände der Genusswerkstatt. Die Teilnehmer haften für Schäden und Unfälle, die direkt durch sie, anderen Teilnehmern gegenüber, entstanden sind. Für eventuelle allergische Reaktionen beim Verzehr von Speisen und Getränken, wird keine Haftung übernommen.